Isartal

Isartal

Das Isartal rund um Krün ist das Resultat von riesigen Gletscherbewegungen während der Eiszeit. Dabei ist hier ein breites und flaches Tal entstanden, durch das sich heute viele Wander- und Radlwege ziehen. Sie bieten dem Erholungssuchenden traumhafte, flache Touren entlangAhornbodenvon klaren Seen und saftigen, grünen Wiesen, die zum Teil von eigenwilligen "Buckeln" überzogen sind. Diese Buckel stammen aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls aus der Eiszeit, als die Eisschichten abschmolzen und dabei den Boden ausspülten. Heute sind die Buckelwiesen in dieser Ausprägung in Deutschland einzigartig.

Auch mit dem Radl läßt sich das Isartal erkunden. In Richtung Süden führen leichte Wege nach Mittenwald und Scharnitz, die auch mit einem normalen Tourenrad problemlos befahren werden können. Mit dem Mountainbike lohnt sich in jedem Fall auch eine Auffahrt hoch zum Karwendelhaus.

In Richtung Süden führt der Weg entlang der Isar nach Vorderriß, von wo der Weg ins Engtal abzweigt. Auch hier lohnt sich ein weiterer Abstecher in das malerische Tal. Am Ende der Eng liegt der große Ahornboden, eingebettet zwischen schroffe Felswände. Der Ahornboden ist bekannt für seine uralten Ahornbäume, die eine märchenhafte Atmosphäre am Talboden zaubern.