Krün und Region

Wettersteingebirge

Das zweite markante Bergmassiv bei Krün ist das Wettersteingebirge. Von Mittenwald zieht sich die Bergkette bis nach Garmisch-Partenkirchen. Auch von Krün ist die Zugspitze und der einzigartige kegelförmige Gipfel der Alpspitze zu sehen. Deutschlands höchster Berg, dieSchachenschlossZugspitze erstürmt man am besten mit der Eibsee-Seilbahn oder der Zahnradbahn. Nur für konditionell trainierte und trittsichere Wanderer ist der Aufstieg im Sommer zu Fuß zu empfehlen. Von deutscher Seite eignen sich dafür zwei Aufstiege. Entweder durch das Reintal, vorbei an Reintalangerhütte und der Knorrhütte, oder die technisch anspruchsvollere Route durch das Höllental und über den Gletscher des Höllentalferners.

Sehenswert für Wanderer und auch für Mountainbiker ist natürlich auch das Schloß am Schachen. Denn mitten im Wettersteingebirge ließ König Ludwig II. ein kleines aber sehr beeindruckendes Jagdschloß oberhalb der Baumgrenze errichten. Was von außen eher an eine sehr noble Jagdhütte erinnert, präsentiert sich von innen als typisches Bauwerk von König Ludwig II.. Reich verzierte Vorhänge, riesige Gemälde und raffinierte Holzschnitzarbeiten dekorieren die einzelnen Zimmer. Die komplette Überraschung erlebt man allerdings im Obergeschoß des kleinen Schlosses. Denn hier betritt man den maurischen Saal, der im kompletten Kontrast zur kargen Bergwelt steht.